Ein Ort mit Geschichte 

Die direkte Lage am Rhein prägte schon früh Wirtschaft und Handel in Mülheim: zunächst durch Leinen- und Seiden-Manufakturen, später durch Unternehmen aus der Chemie- und Maschinenbauindustrie. 

1914 wurde im Mülheimer Hafen die erste Hellinganlage gebaut. 1929 wurde der Werftbetrieb vollständig auf Schiffbau und -Reparatur ausgerichtet. Im Laufe der Jahre wechselten die Betreiber bis 1978 die Kölner Schiffswerft Deutz (KSD) gegründet wurde, die noch heute das Ostbecken des Mülheimer Hafens nutzt.

In den letzten 20 Jahren zieht sich die Industrie immer weiter aus dem Mülheimer Hafen zurück.
Parallel dazu werden kreative Pioniere und Unternehmen aktiv, um neue Nutzungsmöglichkeiten zu finden.

Mehr über die Geschichte des Hafengeländes erfahren Sie unter Historie.

 

Eindrücke

Ein Ort mit vielen Möglichkeiten 

Das Hafengelände Köln-Mülheim bietet den unterschiedlichsten Menschen einen Platz.
Ob Sie einen Standort für Ihr Unternehmen suchen oder Ihre Kreativität ausleben wollen,
hier sind Sie in bester Gesellschaft.

Rund ums Wasser

Kreative

Nachtleben

Handwerker

Händler

Suchen Sie ein Atelier oder eine Halle zur Miete?

Besteht generell Interesse an einem Gewerbeobjekt? Unter Mieter gesucht finden Sie unsere freien Objekte.

Zum Seitenanfang